Mehr als die Hälfte unserer Krankheiten sind ernährungsbedingt. Zucker (ein anderes Wort für Kohlenhydrate) ist Gift für unseren Körper, das kriegen wir schon als Kinder eingetrichtert. Aber werden wir auch entsprechend von unseren Eltern ernährt? Der Großteil von uns wohl eher nicht… Ernähren wir uns denn als Erwachsene bewusst gesund? Auch hier lautet die Antwort: wohl eher nicht.
Laut einer Studie der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) aus 2017 ist jeder dritte Mensch in Deutschland zu dick! 50 Prozent der Männer und 37 Prozent der Frauen in Deutschland sind übergewichtig. Das ist schon lange keine Ausnahme mehr. Die Ursachen für Übergewicht können unterschiedlichen Ursprungs sein: von falscher Kenntnis über gesunde Ernährung bis hin zu psychischen Gründen.

Der BMI als Maß für Übergewicht ist umstritten

Fakt ist: Viele Menschen essen zu viele energiereiche Lebensmittel. Preiswerte und schmackhafte Lebensmittel und Getränke mit hohem Energiegehalt sind nahezu überall und immer verfügbar – egal ob zu Hause oder unterwegs. Und das macht es schwer, normalgewichtig zu bleiben.

Übergewicht ist eines der schwerwiegendsten Gesundheitsprobleme unserer Zeit.
Es verkürzt nachgewiesen das Leben und begünstigt chronische Krankheiten.

Übergewicht ermittelt sich relativ einfach: Man teilt sein Körpergewicht (in Kilogramm) durch seine Größe (in Metern) zum Quadrat. Wer dabei auf einen BMI (Body-Mass-Index) von über 25 kommt, gilt als übergewichtig. Dabei ist der BMI nicht unumstritten!

Denn eine muskulöse Person hat einen höheren BMI, als eine schlanke Person, die eine wenig trainierte Muskulatur hat. Das liegt daran, dass Muskeln schwerer sind als Fett.

Wenn ich beispielsweise jemandem sage, dass ich 55 Kilogramm wiege, glauben mir das die Leute oftmals nicht und schätzen mich eher auf 50 Kilogramm oder sogar drunter.

Meine Oma rät mir daher wohl auch bei jedem Treffen, ich solle doch endlich mal „richtig“ essen, damit auch ja mal was an mich rankäme. Sie fasst mich dabei immer ganz besorgt an den Schultern und sieht mir tief in die Augen. Sie meint es ernst. Ich aber auch.

Die Einstellung zu sich selbst ist entscheidend

Eine gesunde Ernährung ist die beste Investition in deine Gesundheit – und diese sollte dir am Herzen liegen. Du hast schließlich nur die eine! Mir ist meine Gesundheit sehr wichtig und daher habe ich nach Wegen gesucht, für meinen Körper und damit für meine Gesundheit das bestmögliche zu tun, wofür ich ohne großen Aufwand im Stande bin.

Du hast diese Dinge schon oft gehört oder gelesen, vielleicht auch schon das ein oder andere ausprobiert, aber findest nicht das für dich stimmige Konzept? Ich helfe dir dabei, deinen Ernährungsstil so umzustellen, dass du gut zurechtkommst, umdenken lernst sowie Körper und Geist von einer neuen Seite kennenlernst.